Anleitung zum Glücklichsein – Das Buch

14,00 

Dieses Buch zeigt, warum Glück nicht von einer Sache im Außen abhängig ist und wie wir es im Innern finden können.

Kategorie:

Beschreibung

Der Autor Elias Fischer erkannte, dass wahres Glücklichsein für die meisten Menschen hier und jetzt möglich ist; es ist nur eine Frage der Sichtweise, des Bewusstseins und des Willens.

Dieses Buch ist eine Erinnerung und Rückbesinnung auf das, was uns allen Zufriedenheit und Freude bescheren kann, ohne dass wir eine bestimmte Geldsumme benötigen, einen Traumpartner brauchen oder die Karriereleiter hochsteigen müssen.

Dieses Buch zeigt, warum Glück nicht von einer Sache im Außen abhängig ist und wie wir es im Innern finden können.

Leseprobe

Als PDF heruntergeladen oder ansehen:
Leseprobe des Buches „Anleitung zum Glücklichsein“

Über den Autor

Elias Fischer betreibt seit 2011 den LebeBlog, in dem er über seine Erkenntnisse und das bewusste Leben des eigenen Lebens schreibt. Auf der Suche nach Sinn, innerer Zufriedenheit und Glückseligkeit, entlarvte sich in seiner bisherigen Welt so manches Ziel als Unglücksbringer. Seine Erkenntnisse, wie man zu seinem wahren Selbst gelangt und sein Leben mit mehr Tiefe, Hingabe und Wahrhaftigkeit lebt, möchte er nun weitergeben, u.a. mit diesem Buch!

Inhaltsverzeichnis

  1. Lächle
  2. Sei ehrlich
  3. Treibe Sport
  4. Entspann dich
  5. Setze dir Ziele und glaube an dich
  6. Schließe Freundschaft mit deiner Vergangenheit
  7. Sei wachsam, achtsam und behutsam
  8. Nutze die Energie der Sonnenstrahlen
  9. Rede und denke weniger – Handle mehr
  10. Sei dankbar, für das, was du hast und bist
  11. Lerne vom Leben – immer und zu jeder Zeit
  12. Denke nur das, was auch Realität werden soll
  13. Bilde und entwickle dich weiter, dein Leben lang
  14. Tu nur Dinge, die für dich sinnvoll und stärkend sind
  15. Akzeptiere und liebe dich selbst, wie auch dein Leben
  16. Nutze deine Lebensenergie für deine Selbstverwirklichung
  17. Gib einen Teil deines Glücks weiter und tue Gutes für andere
  18. Überwinde deinen „inneren Schweinehund“ so oft es nur geht
  19. Umgib dich nur mit Menschen, die dir gut tun, und sei auch mal allein
  20. Genieße das Jetzt und mache dein Glück nicht von der Zukunft abhängig
  21. Löse dich von Zufall und Schicksal – Du hast dein Glück selbst in der Hand
  22. Ersetze laute und störende Gedanken durch schöne und lerne zu meditieren
  23. Sorge für eine tiefe Verbindung zu ausgewählten Familienmitgliedern und Freunden
  24. Wie geht’s nun weiter?
  25. Über den Autor

Probekapitel: 1. Lächle

Wenn du nicht lächelst, zieh deine Mundwinkel nach oben und grinse so doll du kannst. Merkst du etwas? Kannst du spüren, wie sich die Stimmung in dir verändert und du dich ein wenig besser fühlst?

Lächeln ist der einfachste und schnellste Weg, seine Stimmung zu verbessern. Natürlich bedarf es zuerst der Entscheidung: „Ja! Ich möchte gute Laune haben! Ich möchte Freude sein! Ich möchte begeistert und voller Enthusiasmus leben!“.

Hier werden manche schon scheitern. Du gehörst auf jeden Fall nicht dazu, weil du dich mit dem Kauf dieses Buches bereits für das Glücklichsein entschieden hast.

Du kannst gleich damit anfangen und das „grundlose“ Lächeln in dein Leben einbauen. Lächle, am besten so oft es geht, egal wo du bist. Wenn du dich an einem Ort in einer Situation besser fühlen möchtest: Lächle!

~

Auch wenn es uns gerade echt beschissen geht, lächeln hilft! Selbst bei einem Streit können wir uns für einen Moment zurückziehen, z.B. aufs Klo, und einfach drauf los lächeln. Wenn wir das nur eine Minute lang machen, wird sich unsere Stimmung um ca. 20% verbessern. Je öfter, intensiver und herzlicher wir lächeln, desto mehr können wir diese Wirkung verstärken.

~

Vielleicht ist dir schon mal aufgefallen, dass sich dein Wohlbefinden schlagartig verbessert hat, als du auf der Straße unterwegs warst und dich ein Mensch freudestrahlend angelächelt hat.

Normalerweise, also wenn du dich im Herzen wirklich für das Glücklichsein entschieden hast, nimmst du dieses Lächeln an, erzeugst somit Herzensfreude in dir und lächelst zurück.

Wahrscheinlich nimmst du das Lächeln und die Freude mit, trägst sie in dir, strahlst sie aus und sorgst damit dafür, das noch mehr Menschen anfangen zu lächeln. Das ist eine Kettenreaktion der guten Laune.

~

Warum funktioniert das Lächeln so schnell?

In dem Moment, wo du die Mundwinkel nach oben ziehst – ob du nun lächeln willst oder nicht – werden Reflexe des Körpers aktiviert. Diese Reflexe sagen dem Körper „Hör mal, die Mundwinkel sind oben, du kannst fröhlich und glücklich sein“.

Und genau für diese Stimmung sorgt der Körper dann. Das bedeutet, auch wenn dir gerade nicht nach Lächeln ist, wenn du es tust, wird es dir trotzdem besser gehen.

Die Methode des Lächelns ist der einfachste und schnellste Weg, Glück und Fröhlichkeit in sich zu erzeugen.

~

Du kannst jeden Morgen damit beginnen, bewusst eine Minute oder länger zu lächeln. Du kannst die Menschen in deinem Umfeld anlächeln und die Mundwinkel nach oben ziehen, wenn es dir gerade nicht so gut geht. Lächeln wirkt immer.

Tue es so oft, wie du willst. Es ist dein Recht und du tust damit den Menschen einen Gefallen, auch wenn sie ihn nicht immer zu schätzen wissen.

Wenn du Menschen anlächelst, werden nämlich nur diejenigen zurück lächeln, die sich in ihrem Herzen für das Glücklichsein entschieden haben. Mach dir also nichts daraus, wenn einige deine Fröhlichkeit nicht erwidern.

Denke an dein Glücklichsein und lass dich von anderen nicht runter ziehen. Es ist dein Leben und daraus solltest du das Beste machen. Wenn du dich für das Glücklichsein entschieden hast, dann lebe es einfach!

Es macht glücklich, zu lächeln.Lächeln löst Reflexe in deinem Körper aus, die ihm zu verstehen geben, dass du fröhlich bist oder dich gut fühlen möchtest. Es liegt allein an deiner Entscheidung, ob du dieses Geschenk in dein Leben aufnimmst, um dein Glücklichsein zu erhöhen und auch andere Menschen damit zu erfreuen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Anleitung zum Glücklichsein – Das Buch”